Elizabeth Taylor – Leidenschaft für’s Leben

Synopses

Mit ihrer sinnlichen Schönheit eroberte sie Hollywood. Sie zog die Männer magisch an. Ihre acht Ehen und zahllosen Affairen machten Schlagzeilen.

Das Leben von Liz Taylor gleicht einer Achterbahnfahrt von Liebe und Luxus, Laster und Leiden. Früh schon wurde die Diva als Medienereignis in der Öffentlichkeit aufgebaut. Ihren Ruhm stellte die Schauspielerin in den Dienst der Aidsforschung, für die sie viele Millionen Dollar Spendengelder sammelte. Ihr beeindruckendes Können auf der Leinwand bewies sie einmal mehr an der Seite Richard Burtons in der Verfilmung von Albees Ehedrama "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?"

Filmographische Angaben

Jahr 1997
Land USA
Erstausstrahlung 16.11.1997
Dauer 60 Min.
Autor Ralf Dilger
Regie Ralf Dilger
Kamera Ivan Minov
Ton Yuval Hod
Schnitt Heike Fischer
Produktionsleitung Hennes Grossmann
Redaktion Ute Charissé