Die Farben der Wüsten – Die Salar de Uyuni, Teil 1

Synopses

Die weiße Salar de Uyuni in Bolivien ist eine ungewöhnliche, auf der Welt einzigartige Wüste, in der Himmel und Erde auf fantastische Art zusammenfließen. Sie überrascht durch ihre fast surreale Fremdheit - vor allem am Ende der Regenzeit, wenn eine leichte Schicht Wasser die riesige Fläche bedeckt und das Spiel von Licht und Farbe sie im wahrsten Sinne des Wortes verdoppelt. Die preisgekrönte Dokumentation erkundet eine bizarre Lanschaft, in der weiß und blau die einzigen Farben sind und der unsichtbare Horizont Objekte wie Spielzeuge oder optische Täuschungen erscheinen lassen. Miniatur-Salzhügel türmen sich auf und erscheinen wie erstarrte fliegende Untertassen aus einer Science-Fiction-Welt.

Filmographische Angaben

Jahr 2012
Land Bolivien
Erstausstrahlung 24.09.2012
Nutzungsrechte Weltweit
Auszeichnung 1. Kamerapreis NaturVision Filmfestival 2012
Genre
Sendereihe
Dauer 43 Min.
Sender Arte
Autor Petra Haffter
Regie Petra Haffter
Kamera Philip Flämig, Patrick Popow, Frank Schunicht
Schnitt Peter Klum
Musik Damir Price