Die Farben der Wüsten – Die gelbe Sahara, Teil 5

Synopses

In der gelben Sahara wogen Sandmeere, Dünen ziehen vorbei, Dattelpalmoasen unterbrechen die oft beschwerliche Reise. Eine Fata Morgana erscheint in der Ferne. Die Sahara beeinflusste nachhaltig die abendländische Kultur des 19. Jahrhunderts. Doch feiner Sand wie in der Sahara bedeckt nur 20 Prozent aller Wüsten. Ägypten kann sich damit rühmen, dass fast die Hälfte seines Wüstenanteils sandbedeckt ist. Die Oase Siwa, berühmt durch das Orakel des Amun-Re, liegt knapp 40 Meilen entfernt von der libyschen Grenze und gehört damit zu den entlegensten Orten West-Ägyptens. Die Dokumentation zeigt die Faszination einer Bilderbuchwüste, die erst durch den Bau einer schnurgeraden Straße für Nicht-Karawanen zugänglich ist.

Filmographische Angaben

Jahr 2012
Land Ägypten
Erstausstrahlung 28.09.2012
Nutzungsrechte Weltweit
Auszeichnung 1. Kamerapreis NaturVision Filmfestival 2012
Genre
Sendereihe
Dauer 43 Min.
Sender Arte
Autor Petra Haffter
Regie Petra Haffter
Kamera Philip Flämig, Patrick Popow, Frank Schunicht
Schnitt Peter Klum
Musik Damir Price